Baureihe SLA

Der Linearförderer Typ SLA gewährleistet eine definierte und exakte Schnittstelle zu Schwing-, Linearförderern oder Vereinzelungen.

Durch eine feste Fixierung des Linearförderers weist er ein gleichbleibendes Laufverhalten, unabhängig von der Masse der Unterbauten auf und nimmt somit auch keine Einflüsse aus der Umgebung auf. Querschwingungen werden vermieden, was einen stabilen Übergang mit sicherer Führung, besonders bei kritischen Werkstückgeometrien, zur Folge hat. Die geschraubte Fixierung ist völlig frei von federnden Elementen. Justierbohrungen vereinfachen das Einstellen der Übergänge an der Zuführschiene für eine Positioniergenauigkeit.